151. Jahreshauptversammlung

Der Männergesangsverein Gmünd lud am 6. Jänner zur 151. Jahreshauptversammlung und konnte dabei auf ein ereignisreiches vergangenes Jahr, in dem das 150-Jahr-Jubiläum des Gmünder MGV gefeiert wurde, zurückblicken. Der älteste Kulturträger der Region lud im vergangenen Jahr zu zwei erfolgreichen Konzerten. Zudem konnten viele weitere Aktivitäten im Zeichen des beachtenswerten Jubiläums gesetzt werden. Im September wurde beim Sängerstein in der Nähe des Fuchsteiches eine kleine Gedenktafel enthüllt, im November war der MGV Gmünd Thema einer Reportage des ORF.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung übergab Vorstand Helmut Morawek nach insgesamt 16 Jahren die Leitung des MGV an Agrana-CEO Josef Granner. Morawek: „Als unsere Familie Anfang der 1970er-Jahre nach Gmünd gekommen ist, war der MGV bereits zu Beginn ein wichtiger Anker für das heimisch werden in Gmünd. Im Jahr 2003 übernahm ich erstmals die Leitung des Vereins, es war eine erfüllende und schöne Tätigkeit.“ Während seiner Tätigkeit als Vorstand konnten insgesamt 16 neue Sänger in den MGV aufgenommen werden, krönender Abschluss seiner Langzeit-Vorstandstätigkeit waren die Feierlichkeiten zum 150-Jahr-Jubiläum des MGV im vergangenen Jahr. Seitens der Sangesbrüder gab es nach seinen Abschiedsworten Standing Ovations. Nachfolger Josef Granner dankte Morawek für seine Arbeit: „Helmut Morawek hat hervorragende Arbeit für unseren Verein geleistet, dafür danken wir ihm von ganzem Herzen.“ Granner möchte als neuer Vorstand Bewährtes fortführen und dabei aber auch neue Akzente setzen. Gegen Ende der Sitzung wurde Morawek zum Ehrenvorstand des Männergesangsvereines ernannt.

img_5983Helmut Morawek übergab die Leitung des Gmünder Männergesangsvereines an Josef Granner. Morawek wurde zum Ehrenvorstand des MGV ernannt.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden auch zahlreiche Mitglieder geehrt. Aufgrund ihrer langjährigen Mitgliedschaft wurden Johann Riedl (15 Jahre), Jürgen Trsek, Herbert Wurz, Martin F. Wurz (alle 30 Jahre) sowie Erich Zeiler (50 Jahre) ausgezeichnet. Notenwart Herbert Wurz wurde zudem für den fleißigsten Probenbesuch (38 Zusammenkünfte) geehrt. Auch für runde bzw. halbrunde Geburtstage gab es Ehrengaben. Für Juni plant der MGV Gmünd wieder das alljährliche Konzert im Gmünder Palmenhaus sowie zahlreiche weitere Auftritte und Vereinsaktivitäten. Weitere Informationen gibt es auf der Website des MGV unter http://www.mgv.gmuend.at.

img_5997
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden auch zahlreiche Mitglieder des MGV Gmünd geehrt.

Werbung