Geschichte

Der Männergesangverein Gmünd wurde 1868 gegründet – noch vor der Eröffnung der Franz-Josef-Bahn.

Ziel der Vereinsgründung:
„Die Pflege des Männergesanges im besonderen sowie der Musik im allgemeinen und die Förderung einer anregenden Geselligkeit“

Ihre regelmäßigen Unterhaltungsabende hielten die Sänger in einem Gasthaus am Stadtplatz ab. Schon damals standen einige der prominentesten Gmünder an der Spitze des Vereins. Der Männergesangsverein, der 2018 sein 150jähriges Jubiläum feiert, ist somit der älteste Kulturträger der Stadt. Seine Geschichte ist mit der Geschichte der Stadt Gmünd tief verwurzelt.

vereine--8